Den 22.04.2017 kann sich die SG Einheit Stendal als einen durchaus gelungenen Saisonstart in ihre Chroniken schreiben. Schaut man sich die gesamte Organisation im Vorfeld an, könnte man auch von einer Punktlandung im wahrsten Sinne reden.

Saisonbeginn für den gesamten Vereinskader, die deutschlandweite Aktion – Deutschland spielt Tennis – und die Einweihung von zwei neu sanierten Tennisplätzen galt es unter einen Hut zu bringen. Ein gewaltiger Kraftakt den es hier umzusetzen galt, so dass im Ergebnis ein tolles Familiensportfest zustande kam. Mit dem Schnitt durch das Absperrband am Platz 5 konnte nun der Ostligastart für die Einheit Damen 50 in´s Leben gerufen werden. Gleichermaßen profitieren zukünftig sämtliche Mitglieder von der Sanierung der Plätze 5 und 6, denn die Trainingsbedingungen hier sind nun optimal. So überzeugten sich Vertreter des Landes, des Landkreises, der Stadt Stendal sowie des Kreissportbundes von der Umsetzung der Baumaßnahme. Axel Schmidt, als Präsident des Tennisverbandes, lobte das Arrangement der SG Einheit und stellte die Eigeninitiative der Organisatoren in den Mittelpunkt seiner Grußworte. Detlef Hundt, als erster Vorsitzender, zeigte sich mehr als zufrieden. Sein Dank galt im Besonderen den Fördermittelgebern und allen Helfern. Maßgebliche Unterstützung in der Begleitung des Projektes leistete Anke Thiermann. Die Kassenwartin der SG Einheit beschrieb in eindrucksvollen Worten die Umsetzung der Baumaßnahme und erinnerte an zurückliegende Arbeiten, zurück bis in die Siebziger. Damals benötigte man mehrere Jahre um die Loggiaplatten zu verbauen, die zur Abtrennung der Plätze notwendig waren, so Frau Thiermann. In unzähligen Arbeitsstunden investierten die damaligen Mitglieder viel Zeit und Mühe. In Anlehnung an heutige Möglichkeiten undenkbar, so die Kassenwartin weiter.

Abgerundet wurde der Tag an verschiedenen Aktionsständen im gesamten Tennispark, so dass jedem interessierten Neueinsteiger oder Zuschauer etwas geboten werden konnte. Mit Schnupperkursen oder Trainingseinheiten wurde das Motto – Deutschland spielt Tennis – wie in jedem Jahr wieder eifrig verfolgt. Genauso wie die Ballmaschine auf Hochtouren lief, ein Beachfeld zur Verfügung stand oder für die kleineren Gäste eine Hüpfburg aufgebaut war. Zum Abschluss des Tages fanden sich alle Vereinsmitglieder zu ihrem traditionellen Schleifchenturnier zusammen. Diese äußerst beliebte Turnierform findet immer wieder hohen Anklang, weil das Losglück entscheidet wer mit wem spielt und damit nicht nur die Leistungsklasse entscheidet wer Turniersieger wird. Vorrausschauend für das kommende Jahr wird es wieder ein Familienfest geben, so Detlef Hundt. Einen Tag voller Erlebnisse im Tennispark der SG Einheit.