Am Samstag, den 25.2. wurde mal nicht der Tennisschläger geschwungen, sondern die Bowlingkugel ins Ziel bewegt. Kinder und Jugendliche von 7 bis 17 Jahren waren mit vollem Eifer dabei. Auch einige Vatis und Muttis haben es ausprobiert. Das mitgebrachte Obst und Gemüse sowie kleine Spießer waren im Nu von den jüngsten verdrückt. Bei
den großen gab es am Ende noch eine Abschiedspizza.

Dann bis zum nächsten Mal

Birgit Seeber