Mit 47 Teilnehmern aus 16 Vereinen, angesiedelt in sieben Bundesländern wurden am 03.09.2016 die 1. M&S Senioren Altmark Open ausgerufen. Die Turnierleitung bedankt sich bei den zahlreichen Helfern im Küchenbereich, in der Platzvorbereitung und bei Ramona Kaupke für die Physiotherapie. Ein großes Dankeschön gilt dem Besaitungsservice mit Achim Seeber, der unermüdlich Schläger bespannte. Ein besonderer Dank gilt auch dem TC Stendal, der wieder seine Tennisplätze zur Verfügung stellen konnte und damit half einen guten Turnierbetrieb aufrecht zu erhalten. Die Turnierleitung bedankt sich beim neuen Hauptsponsor, dem M&S Autohaus.

dscn9097

Herren 30 – SG Einheit Spieler überzeugen

Titelaspirant Michael Seeber (SG Einheit) konnte bei seiner ersten Teilnahme an diesem Turnier seinen Erwartungen gerecht werden und holte sich den Turniersieg in einer packenden Nightsession gegen Martin Schloesser (TC Widderdorf Köln), der Kölner spielte ein hervorragendes Turnier. Beide benötigten im Finale einen hart umkämpften Champions-Tiebreak. Carsten Zeihn (SG Einheit) erkämpfte sich einen starken dritten Rang. Er setzte sich gegen den an drei gesetzten Christoph Timme (Magdeburger TV Einheit) klar durch und sicherte sich wertvolle Punkte im LK Ranking.

Im Doppel der Herren 30 – Konkurrenz sicherten sich die beiden Finalteilnehmer Seeber/Schloesser den Sieg.

Herren 40 – Henryk Taterczynski konkurrenzlos

Der an eins gesetzte Erfurter (TC Rot Weiß) gab rückblickend ganze fünf Spiele ab und erspielte sich den Titel bei den Herren 40. Verletzungsbedingt scheiterte vorzeitig Andreas Fester an Thomas Vass. Der an zwei gesetzte Mathias Schirow musste im Halbfinale ebenfalls und nicht zum ersten Mal verletzungsbedingt aufgeben. Thomas Voss erreichte mit viel Glück das Finale, gab dann aber im zweiten Satz verletzungsbedingt auf. Taterczynski bedauerte das riesige Verletzungspech seiner Mitspieler, zeigte sich jedoch optimistisch für die Titelverteidigung im kommenden Jahr.

Herren 50 – Ulrich Krzenziessa deutlicher Sieger

In einem stark aufgestellten 50iger Feld konnte Ulrich Krzenziessa (Rot Weiß Potsdam) seinen Titel verteidigen und seine Leistung aus dem Vorjahr eindeutig bestätigen. Detlef Hundt erkämpfte sich im Finale einen guten ersten Satz und sorgte mit seiner Finalteilnahme für ein gutes Abschneiden der Einheit Cracks. Guido Krümmel und Ronny Voges erreichten die Runde der letzten Vier. Im Spiel um den dritten Platz lieferten sich die beiden Einheit Spieler ein spannendes Match, der Champions Tiebreak musste auch hier entscheiden. Guido Krümmel konnte den Vorteil für sich nutzen und ging als Sieger vom Platz.

Mit Manfred Knoll und Frank Ristau ging der Doppelsieg an den befreundeten Tennisverein TC Stendal. Sie setzen sich gegen die Einheit Spieler Norbert Brunke und Herbert Wollmann in zwei Sätzen durch.

Damen 30 – Anika Horn Einzel – und Doppelsieg

In einem mit neun Damen besetzten Feld konnte sich Anika Horn als Gastgeberin ihren Trumpf erspielen, auch für sie waren es die ersten Senioren Altmark Open. Im Finale schaltete sie Denise Benz (TC Salzwedel) deutlich aus, die Finalistin aus Salzwedel sorgte in ihrem Halbfinale hingegen für eine Überraschung, indem sie die an eins gesetzte Rosi Gries-Germann, vom TC Bous (Saarland), in drei Sätzen bezwang. Rosi Gries-Germann hatte die weiteste Anreise aller Spielerinnen und Spieler, ein besonderer Dank gilt ihrem Ehrgeiz.

Die Doppelsiegerinnen hießen am Ende Anika Horn und Susanne Blankenfeld (SG Einheit), sie konnten sich gegen Rosi Gries-Germann und Monika Hundt durchsetzen.

Nebenrundensieger sind in diesem Jahr:

Herren 30 Thomas Fester (SG Einheit)
Herren 40 Mario Benz (TC Gardelegen)
Herren 50 Jens-Uwe Bernd (TC Salzwedel)
Damen 30 Katharina Märtens (TC Salzwedel)