Vom Drehtag des MDR Fernsehens

mdr

Schaut man in die Vergangenheit des Stendaler Tennisvereins SG Einheit Stendal, so wird man solche Tage wie den 12. Mai im Jahr 2014 durchaus in Erinnerung behalten.

Selbst dem langjährigen ehemaligen ersten Vorsitzenden des Vereins, Eckehard Arnold, erfüllte sich ein kleiner Traum als er mit Stolz dem Verein die Botschaft übermitteln konnte, dass das MDR Fernsehen sich für diesen Tag ankündigte um auf den Tennisplätzen zu drehen. Denn er war es, der noch während seiner Amtszeit Kontakte knüpfte und immer wieder Bemühungen unternahm um dies zu ermöglichen.
Sein Arrangement sollte sich auszahlen, denn selten oder besser gesagt nie zuvor sah man einen Kameramann mitten auf der Tennisanlage umherlaufen oder Tontechniker die Mikrofone einstellten. Angeführt von Sascha Fröhlich, dem MDR Moderator des Senders, fand sich also das MDR Team am Pappelweg ein und wurde herzlich willkommen geheißen. Hörte man sich bei den Mitgliedern des Vereins im Vorfeld um spürte man schon eine gewisse Aufregung, war man doch gespannt wie solch ein Drehtag wohl ablaufen würde. Nach einer Begrüßung ging es gewissermaßen auch schon in die Vollen und während der Vorsitzende Detlef Hundt die ersten Fragen beantwortete hieß es dann auch schon „ Kamera fertig? Und los geht’s „!

Angefangen bei Maximilian Pefestorff, wo sich der Moderator erst einmal erste Tipps einholte wie man denn den Tennisschläger wohl am einfachsten festhält. Weiter über das Kinder und – Juniorentraining, hier erteilte Brigit Seeber Auskünfte über bestimmte Trainingsmethoden. Bis hin zum Breitensportplatz, wo die Breitensportler sich in Szene setzen konnten. Überall, auf insgesamt sieben Plätzen, waren Kameramann und Tontechniker mit dabei während Sascha Fröhlich interviewte oder sogar mitspielte.

Ein kleiner Höhepunkt ergab sich am Beachfeld, wo sich der MDR Moderator einem eingespielten Beachtennisteam stellte und dabei eine durchaus gute Figur abgab. Angeheizt von der Atmosphäre ließ er sich sogar zu einer eventuellen Teilnahme am diesjährigen Beachturnier im Sommer hinreißen.

Weiter ging es dann zum K-Platz, hier fing die Kamera Trainingsaufnahmen von Michael Seeber zusammen mit Lee Klinke und Tom Teichert ein. Außerdem testete der Moderator eine Ballmaschine, die ebenfalls mit aufgebaut und von ihm persönlich getestet wurde. Insgesamt wurden sage und schreibe über 180 Minuten mit wunderbaren Szenen gedreht.

Unter tosendem Applaus und mit reichlich Material für den Regieraum wurde das MDR Fernsehen dann von Detlef Hundt verabschiedet und zu allerletzt ließ es sich Sascha Fröhlich nicht nehmen den Hauptplatz der Tennisanlage abzuziehen und aufzubereiten.

Wer also alles in allem noch einmal miterleben möchte oder selber nicht die Möglichkeit hatte an diesem Tag dabei zu sein sollte es nicht verpassen am Montag, den 19. Mai um 19.00 Uhr, das MDR Fernsehen einzuschalten.

Pressewart
Timo Poetzsch