Familien Seeber und Henning räumen ab

Stadtmeisterschaften2014_Sieger

Zu den 14. Mixed Stadtmeisterschaften haben 18 Paare gemeldet. Eine Rekordbeteiligung, daher waren bereits alle Teilnehmer bereits vor Turnierbeginn die Sieger. 2014 haben 14 Paare aus unserem Verein gemeldet, was für eine Bestätigung für dieses sehr schöne Turnier. In der Altersklasse bis 90 spielten 6 Paare in 2 Gruppen um den Turniersieg.

In den Gruppenspielen blieben die Überraschungen aus. So trafen im Finale Gabi Sobania-Henning und Thomas Schumacher auf Ramona Kaupke und Michael Seeber. Das klare Ergebnis, 6:2 für Gabi und Thomas, täuscht etwas über den Spielverlauf weg, ist aber vollkommen verdient. Bei ihren ersten gemeinsamen Auftritt setzten sich die Turnierfavoriten souverän durch. Ramona Kaupke und Michael Seeber konnten sich mit dem Vizemeister trösten.

Den dritten Platz sicherten sich Susi Blankenfeld und Max Pefestorff durch ein 5:3 gegen Nicole Leider und Frank Ristau. So standen zur Siegerehrung nur Einheit Paare auf dem Stockerl. Bei Nicole (Einheit) und Frank (TC) haben sich Partner aus den beiden Stendaler Vereinen zusammen gefunden. Eine neue aber sehr schöne Variante.

Platz 5 sicherten sich Ricarda und Steffen Hill mit einem glatten 8:2 gegen Ulrike Lambertz und Ralf Marth vom TC Stendal.

In der Altersklasse 90+ wurde auch jedes Match nach Zeit gespielt. Nach 30 Minuten wurden die Matches beendet und das Turnier dadurch nach 24 Matches um 15 Uhr pünktlich beendet. 12 Paare stellten sich der Konkurrenz und spielten um die Stadtmeisterschaft 90 +.

Im Achtelfinale kam es wohl zum den einzigen kleinen Überraschungen. So schlugen Kerstin und Roland Eggers Beate Goroncy und Axel Achilles etwas überraschend mit 5:4 und Kerstin und Norbert Brunke setzen sich gegen Sabine und Gerd Lange mit 6:3 durch. So war der Weg für Sabine und Gerd zum Nebenrundenfinale frei.Mit 7:2 setzten sie sich sehr deutlich gegen Beate und Axel durch.

In der Hauptrunde setzten sich die Sieger jeweils sehr deutlich durch und so standen in den Halbfinals Bärbel Grammig und Olaf Henning dem Titelverteidiger Kerstin Khaibarae und Manfred Knoll vom TC Stendal gegenüber und setzten sich souverän mit 6:2 durch. Im anderen Halbfinale spielten Birgit Seeber und Jörg Wetter überragend und erreichten mit einem 5:2 völlig verdient das Finale gegen Monika und Detlef Hundt.

Das Finale verlief etwas einseitig. Dort setzten sich die Turnierfavoriten Birgit und Jörg mit 6:1 gegen Bärbel und Olaf deutlich durch. So hatten die Familien Seeber und Henning jeweils einen Titel und einen Vize im noch jungen neuen Jahr erspielt.

Die Feier dahoam war dann wohl sicher. Den dritten Paltz sicherten sich Monika und Detlef mit einem überreaschend deutlichen 5:1 gegen die Titelverteidiger. Somit standen auch in der Altersklasse 90+ ausschließlich Einheit Akteure auf dem Stockerl.

Auch in diesem Jahr wurden die Pokale des Oberbürgermeisters durch Uwe Bliefert unter dem Beifall von vielen Zuschauern an die neuen Titelträger überreicht. Die Platzierten konnten sich alle jeweils mit einer Flasche Sekt trösten oder auch ihren ganz persönlichen Sieg feiern.

Detlef Hundt