Wie bereits im letzten Jahr läutete der Einheit Nachwuchs die Wintersaison beim DTB Turnier in Hollenstedt ein. Nach kurzfristigen Absagen einiger Nachwuchsakteure, stellte sich das Trio um Lea Klinke, Gina Wrobel und Cora Kaupke, in der Konkurrenz der U14 weiblich, dem starken Teilnehmerfeld aus den alten Bundesländern.

Hollenstedt_0002

In der Hauptrunde mussten die Einheit Mädels, die sich sehr wacker schlugen, die hohe Qualität ihrer Duellanten neidlos anerkennen und bereits in der 1.Runde die Segel streichen. Cora Kaupke unterlag dabei Joanna Schröder (TC Bremen-Ost) mit 2:6, 0:6 und Gina Wrobel hatte das Nachsehen mit 0:6, 2:6 gegen Merle Hirsch (Braunschweiger THC). Spannender verlief die Partie von Lea Klinke. Gegen Emma Dietrich (ETV Elmsbüttel), die eine LK 8 besitzt, spielte die 13 jährige besonders in Satz 1 groß auf. Bei eigenen Aufschlag und einem Stand von 4:3 und 40:30, bot sich Lea Klinke die große Chance auf einen entscheidenden Spielgewinn in Satz 1. Leider ließ sie die Möglichkeit liegen und musste sich nach famosen ersten Satz doch noch mit 5:7 geschlagen geben. Am Ende stand eine 5:7, 0:6 Niederlage zu Buche. Den Tag ließen die Akteure, bei deliziösem Essen, zusammen mit den Betreuern Michael Seeber, Maximilian Pefestorff und Peggy Wrobel beim Italiener ausklingen.

Hollenstedt_0001Am zweiten Turniertag ergab die Auslosung der Nebenrunde ein vereinsinternes Duell zwischen Gina Wrobel und Cora Kaupke. Auch wenn das Ergebnis mit 6:0, 6:2 für Gina eine deutliche Sprache spricht, war insbesondere Satz 2 geprägt durch enge Spielverläufe. Lea Klinke bestätigte in ihrem Halbfinale ihre gute Form und bezwang Merle Köster (TC GW Rotenburg) mit 7:5, 6:2. Damit standen sich im Finale der Nebenrunde Lea Klinke und Gina Wrobel gegenüber. Lea spielte nochmals stark auf und triumphierte deutlich mit 6:1, 6:1 gegen ihre Freundin Gina. Mit der anschließenden Rückreise endete ein ereignisreiches sowie schönes Wochenende in der Lüneburger Heide.

Maximilian Pefestorff