Nachdem die zweite Vertretung unserer U18 weiblich in der Bereichsklasse Nord ungeschlagen den Staffelsieg einfuhr kam es am vergangenen Wochenende zum Aufstiegsspiel gegen den Sieger der Bereichsklasse Süd, dem Naumburger TC.

AtOAltmOpen2013_1_0013

Im Vorfeld sah sich die junge Truppe um Gina Wrobel,Julia Beckmann und Cora Kaupke nicht als Favorit, da die Konkurrenz aus dem Süden Sachsen-Anhalts in ihrer Staffel nicht einen Matchpunkt abgab und zum Teil auch 2 Jahre älter war.

Im ersten Einzelspiel stellte sich Gina, die vor einer Woche ihren 13.Geburtstag feiern durfte, der 15 jährigen Elisabeth Scheffel. Dabei gelang der Einheit Spielerin durch sicheres und kluges Grundlinienspiel ein grandioser Start in das Match, dem am Ende ein 6:2 Satzgewinn gegenüber stand. In Satz 2 deutete sich früh ein spannenderer Verlauf an als in Satz 1, da die Naumburgerin immer besser in das Spiel fand. So musste erst der Tiebreak die Entscheidung bringen. Hier machten die Nerven der jungen Gina leider einen Strich durch die Rechnung, so dass der Tiebreak recht deutlich mit 2:7 verloren ging. Umso bemerkenswerter ist es, wie es Gina danach schaffte sich so aufzurappeln, dass sie den Entscheidungssatz mit 6:0 für sich entscheiden konnte.

Mit der 1:0 Gesamtführung im Rücken schlug nun Julia für die Einheit Farben gegen Josi Wieczorek auf. Wie bereits Gina gelang Jule durch kontrolliertes Grundlinienspiel ein starker 1.Satz, den die 14 jährige mit 6:2 für sich verbuchen konnte. Nach engeren Spielverlauf anfangs des 2.Satz bekam Julia immer stärker werdende Knieprobleme, die sie fortan sowohl in ihrer Physis wie auch in ihrer Psyche immer mehr behinderen sollten. Man muss den Hut vor der tapferen Einheit Spielerin ziehen, die unter Schmerzen bis auf’s letzte kämpfte und alles mögliche versuchte um den Spieß nocheinmal herumzudrehen. Tragischerweise sollte das aber nicht gelingen. So hieß es am Ende aus Sicht von Jule 6:3 3:6 2:6.

Das Doppel musste demnach die Entscheidung bringen. Cora ersetzte die verletzte Julia und versuchte zusammen mit Gina für ihre Truppe den Gesamtsieg zu holen. Leider fand das Duo nie richtig in die Partie und relativ schnell konnte man erkennen, dass das Doppel klar und deutlich an ihre Gegnerinnen wird. Schlussendlich stand nach der 1:6 2:6 Doppelniederlage eine schmerzhafte 1:2 Gesamtniederlage fest. Nichtsdestotrotz kann das Trio auf eine tolle Saison zurückblicken und wird im nächsten Jahr mit vollen Tatendrang in der U18 wieder angreifen.

AtOAltmOpen2013_1_0023 AtOAltmOpen2013_1_0022 AtOAltmOpen2013_1_0021 AtOAltmOpen2013_1_0014 AtOAltmOpen2013_1_0012 AtOAltmOpen2013_1_0011 AtOAltmOpen2013_1_0009 AtOAltmOpen2013_1_0007 AtOAltmOpen2013_1_0006 AtOAltmOpen2013_1_0004