Mit einer Rekordteilnehmerzahl von insgesamt 49 Meldungen fanden am vergangenen Wochenende die 4. Jugend Altmark Open, die mit einen DTB-Ranglistenturnier Status ausgestattet sind, statt.

JugendAltmarkOpen2013_0001In der Konkurrenz der U9 männlich und weiblich, die unter dem Schirm der TSA-Midcourt Serie stand, ging es für die jüngeren Teilnehmer vorrangig darum, wichtige Punkte für das Punkte-Tableau der Turnierserie zu ergattern. Dabei konnte Jill Wrobel, die mit 200 Punkten das Klassement anführt, weitere 100 Punkte auf ihrem Konto durch ihren Turniersieg verbuchen. In einer Fünfergruppe, die im Modus Jeder gegen Jeden durchgeführt wurde, konnte sie sich deutlich gegen Charlotte Zimmermann, Magdalena Ruth (beide TC Stendal) sowie auch gegen Kaja Märtens (TC Salzwedel) mit 4:0 4:0 durchsetzen. Lediglich gegen die spätere zweitplatzierte Biederitzerin Romina Krömer gab sie zwei Einzelspiele her. Auf den weiteren Plätzen folgten Charlotte Zimmermann, Magdalena Ruth und Kaja Märtens, die ihr erstes größeres Turnier bestritt.

Die männliche Konkurrenz wurde vom Stendaler Jonas Fritze beherrscht. Er setzte sich ebenfalls deutlich in einer Fünfergruppe vor seinen Kontrahenten Bennet Richter (Ebendorf), Jonas Hesse (Biederitzer TC) sowie den Einheit Akteuren Marvin Hering und Ole Wege durch.

JugendAltmarkOpen2013_0003 JugendAltmarkOpen2013_0005 JugendAltmarkOpen2013_0020 JugendAltmarkOpen2013_0026

Die U12 weiblich, die aufgrund von 4 gemeldeten Teilnehmerinnen ebenso im Modus Jeder gegen Jeden durchgeführt wurde, fand mit Lena Schneider vom TV Osterburg einen weiteren altmärkischen Turniersieger. Nach einem zähen Auftakt gegen Einheit Spielerin Anna Zimdahl, welchen sie am Ende mit 6:3 6:3 noch für sich entschied, fegte sie die Tangerhütterin Lizzy Bethge deutlich mit 6:1 6:0 vom Platz. Im Kampf um den Turniersieg konnte sie sich dann gegen die bis dahin gleichfalls ungeschlagene 9 jährige Eva Schönduve knapp mit 6:4 6:4 durchsetzen. Für Anna Zimdahl stand am Ende leider nur ein undankbarer 4.Platz zu Buche nachdem sie das Spiel um Platz 3 gegen Lizzy Bethge nicht für sich entscheiden konnte.

JugendAltmarkOpen2013_0006U10 Landesmeister Leon Kreutzfeldt spielte im Teilnehmerfeld der U12 männlich in Runde 1 einen starken 1.Satz gegen den favorisierten Robert Neuling aus Magdeburg. Leider reichte eine 4:2 Führung nicht um den Durchgang erfolgreich zu beenden. Der 2.Satz war dann mit 6:2 aus Neulings Sicht, relativ deutlich. Erfreulicherweise konnte der Gardelegener aber in der Nebenrunde triumphieren. In einen hochdramatischen Spiel schlug er Mirza Kuc mit 6:7 6:3 13:11. In der Konkurrenz machte sich allen voran Einheit Spieler Tom Teichert, der nach eigener Aussage sehr zufrieden war mit seiner Auslosung, große Hoffnungen auf ein erfolgreiches Abschneiden. Als ungesetzter Spieler bekam er es in Runde 1 mit dem Biederitzer Mirza Kuc zu tun. Nach anfänglichen Problemen steigerte er sich schnell und fuhr einen souveränen 6:3 6:2 ein. Im Viertelfinale der Hauptrunde bekam es Tom mit der 3 des Turniers, den Biederitzer Toni Prietz, zu tun. Tom ging mit viel Selbstbewusstsein in die Partie, da er Prietz schon in den Mannschaftspunktspielen besiegen konnte. Wiederum fand er aber schlecht in die Begegnung und musste beim Stand von 2:5 sogar 2 Satzbälle abwehren. Nervenstark konnte er diese abwehren und den Satz im Tiebreak für sich entscheiden. Danach war der Bahn gebrochen und Satz 2 ging in Windeseile mit 6:0 an Tom.

Am Sonntag kam es dann zum Duell mit dem Tangerhütter Luca Müller. Für viele relativ erwartungsgemäß ging der 1.Durchgang mit 6:2 an seinen altmärkischen Duellanten. Kampfkraft und unbändiger Wille sorgten aber dafür, dass sich in Satz 2 die Partie drehen sollte, so dass Tom diesen mit 6:3 für sich verbuchen konnte. Bedauerlicherweise musste er sich aber durch den Verlust von Satz 3 mit 1:6 den späteren Turniersieger beugen. Im Spiel um Platz 3 fehlte dann gegen den Jannik Hesse die nötige Durchschlagskraft um den Biederitzer ernsthaft in Gefahr zu bringen. Turniersieger wurde wie erwähnt Luca Müller, der im Finale den an 1 gesetzten Wolfsburger Elias Barsche durch seinen 6:1 6:2 Triumph keine Chance ließ.

JugendAltmarkOpen2013_0014Die U14 weiblich, in der mit Jessica Kreutzfeldt, Lea Klinke, Gina Wrobel, Julia Beckmann sowie Amy Marscheider und Anja Thiermann gleich 6 Einheit Teilnehmerinnen starteten, stand sich einer insgesamt sehr leistungsstarken Konkurrenz gegenüber. Im Achtelfinale mussten daher schon Julia Beckmann gegen Amy Bethge und Anja Thiermann gegen Vereinskollegin Gina Wrobel die Segel streichen. Sehr erfreulich war dagegen der Turnierauftakt von Lea, die ihre schwere Erstrunden-Hürde Pia Kausch aus Salzwedel in einem wahren Krimi mit 7:6 im 3.Satz meistern konnte. Im Viertelfinale kam dann aber für alle Einheit Spieler etwas unerwartet das Aus in der Hauptrunde. Gina und Lea, die erfolgreich ihr Achtelfinale absolvierten, mussten sich in ihren Partien den gesetzten Spielerinnen beugen. Gina verlor deutlich gegen die an 3 gesetzte Sächsin Pauline Knebel (ETC Crimmitschau) wie auch Lea gegen die Spitzenspielerin des Turniers Sophie Tihorminova (Sportpark Magdeburg). Amy und Jessi hatten in der 1.Runde Rast und griffen erst ab dem Viertelfinale in das Turniergeschehen ein. Die 11-jährige Amy, die aus eigener Entscheidung in einer jahrgangshöheren Konkurrenz spielen wollte, musste sich der starken Biederitzerin Amina Kuc stellen. Nachdem Satz 1 verloren ging, erspielte sich Amy zum Auftakt des 2. Satzes eine 3:0 Führung durch famoses druckvolles Grundlinienspiel. Nach tollem Kampf und sehr ansehnlichen Spiel musste sich noch 4:6 im 2. Satz geschlagen geben.

JugAltmOpen2013Rold_0003 JugAltmOpen2013Rold_0004 JugAltmOpen2013Rold_0002 JugendAltmarkOpen2013_0008

Jessi, die an 2 gesetzt war, duellierte sich in ihrer Partie mit der Tangerhütterin Amy Bethge. Nach einen aus Jessi’s Sicht völlig verkorksten 1.Satz, was aber auch an der sehr stark aufspielenden Amy Bethge lag, fing sie sich im 2.Satz und konnte diesen mit 6:1 für sich entscheiden. Im 3.Satz sah Jessi nach 3:0 Führung schon wie die sichere Siegerin aus, doch die Tangerhütterin biss sich zurück in die Partie und konnte durch ihr starkes präzises Grundlinienspiel die nachfolgenden 6 Spiele für sich entscheiden. Die nächste Überraschung durch Amy Bethge sollte nicht lange auf sich warten lassen, denn sie schlug im Halbfinale sensationell die 3 des Turnier Pauline Knebel mit 6:3 6:1. Im Finale musste sie dann aber der Nummer 1, Sophie Tihormiova, den Vortritt lassen. Das Spiel um Platz 3 entschied Amina Kuc mit 6:2 6:2 für sich. Die Nebenrunde war bis auf Pia Kausch ein rein durch Einheit-Spielerinnen geprägtes Teilnehmerfeld. Julia schlug dabei im einzigen Viertelfinale Anja mit 6:2 6:2.. Im Halbfinale musste sie sich dann knapp und nach engen 1.Satz „Kreutzi“ geschlagen geben. Im anderen Halbfinale fighteten Pia Kausch und Amy Marscheider um jeden Ball. Nachdem Amy den 1.Satz mit 6:2 gewann, kam Pia immer besser ins Spiel und rettete sich mit 6:4 in den Champions-Tiebreak. Hier behielt die 3 Jahre ältere Pia gegen eine starke Amy mit 10:7 die Oberhand. Das Finale gewann „Kreutzi“ dann deutlich mit 6:1 6:1.

JugendAltmarkOpen2013_0011 JugendAltmarkOpen2013_0010 JugendAltmarkOpen2013_0024 JugendAltmarkOpen2013_0016

In der U14 männlich war auch altmärkischer Sicht nicht viel zu bestellen. Winton Stein und Magnus Fleischer mussten sich gleich in Runde 1 ihren Gegner beugen. Magnus musste die Segel gegen den Uelzener Wichterich streichen sowie auch Winton gegen seinen Gegner Weise (GW Aschersleben). Auch in der Nebenrunde erfolgte das sofortige Aus für Winton. Die Konkurrenz gewann im reinen Sandanger Halle Finale Ferdinand Haase gegen Jan Szyzskowitz mit 6:1 6:3. Platz 3 sicherte sich Maximilian Kerber (Berlin) durch ein 6:1 6:0 gegen den Pirnaer Florian Migge.

Maximilian Pefestorff

 

Weitere Bilder:

JugendAltmarkOpen2013_0013 JugendAltmarkOpen2013_0012 JugendAltmarkOpen2013_0009 JugendAltmarkOpen2013_0007 JugendAltmarkOpen2013_0004 JugendAltmarkOpen2013_0002 JugAltmOpen2013Rold_0001 JugendAltmarkOpen2013_0028 JugendAltmarkOpen2013_0027 JugendAltmarkOpen2013_0021 JugendAltmarkOpen2013_0025 JugendAltmarkOpen2013_0023 JugendAltmarkOpen2013_0022 JugendAltmarkOpen2013_0019 JugendAltmarkOpen2013_0017 JugendAltmarkOpen2013_0018 JugendAltmarkOpen2013_0015