LandesmLeuna_0002Nachdem in der Vorwoche die Landesmeisterschaften mit den Konkurrenzen der U12 und U16 den Startschuss in Blankenburg gaben, wurden am vergangenen Wochenende in Leuna die Landesmeister der U10 und U14 ermittelt. Dazu nahmen 4 Einheit-Spieler den langen Weg in den Süden des Landes auf sich.

Jill bestätigte mit ihrer Platzierung eindrucksvoll ihren Vize-Titel in der U10 weiblich, den sie im Januar dieses Jahres in der Halle gewonnen hatte. In einer Vierergruppe, die im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt wurde, konnte sie rasch die Weichen für ihren Erfolg legen. Der wichtige 4:2, 4:1 Auftakterfolg gegen die spätere Drittplatzierte Leni Hirschmann (Sandanger Halle) und der 4:0, 4:2 Triumph gegen Juliette Manke (TC Salzwedel) ließen ein echtes Endspiel gegen ihre Dauerkonkurrentin Eva Schönduve (Sandanger Halle) zu. Dort musste sie dann aber deutlich einer stark aufspielenden Gegnerin den Vortritt lassen.

Jason konnte in der männlichen U10 Konkurrenz im Platzierungsspiel einen famosen 5.Platz erspielen. In besagtem Spiel schlug er Felix Klingenstein (SV Nebra) mit 4:0 4:2.
Zuvor konnte er in einer leistungsstarken Gruppe mit Leon Kreutzfeldt (0:4 2:4), Georg Hellmuth (0:4 2:4) und Björn Edelmann Nusser (4:2 2:4 10:7) einen starken 3. Platz erobern.

Die Konkurrenz gewann der Gardelegener Leon Kreutzfeldt. Den Grundstein für seinen Überraschungscoup legte er bereits in der Gruppenphase, in der er gegen den favorisierten Georg Hellmuth (Lok Blankenburg) das bessere Ende für sich verbuchen konnte. Als Gruppenerster stand er im Finale gegen Florian Böhler (TC Trinum), welches er durch sicheres, souveränes Spiel mit 6:3 6:4 für sich entschied.

LandesmLeuna_0003 LandesmU10-U14-2013-2_0009 LandesmU10-U14-2013-1_0034 LandesmU10-U14-2013-2_0010

Jessi und Gina und schlugen in der weiblichen U14 Konkurrenz auf. Gina unterlag in ihrer Erstrundenpartie der an 4 gesetzten Celina Kleefeld (Lok Blankenburg) mit 0:6 3:6, nachdem sie in Satz 2 und bei einer 3:2 Führung sogar 3 Spielbälle liegen ließ. In der Nebenrunde musste sie sich der Zeitzerin Lena Marlie Scheller mit 1:6 2:6 geschlagen geben.

Jessi konnte einen erfolgreichen Turnierauftakt gegen die Salzwedlerin Pia Kausch feiern. Ein umkämpftes Spiel gewann die 14 jährige mit 6:3 und 7:6. Im Viertelfinale musste sie sich dann, nach gutem Spiel und einigen Spielen über Einstand, der neuen Titelträgerin Elisa Maria Hetschko (1.TC Magdeburg) geschlagen geben.

Maximilian Pefestorff

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bildershow von den Landesmeisterschaften