1002813_554455041260109_688510960_nNachdem man in der Vorwoche beim Hauptkonkurrenten um den Oberligaaufstieg, den TC Salzwedel, einen 6:3 Sieg einfahren konnte, galt es beim Gastauftritt in der Landeshauptstadt den Spitzenplatz zu untermauern.

Der 1.TC Magdeburg II, eine Mannschaft größtenteils gespickt mit Studenten und jungen Nachwuchstalenten, galt vor der Saison neben dem TC Salzwedel als einer der Staffelfavoriten.

Schon in der 1. Einzelrunde konnten Micha, Ingo und Max die Weichen für einen Auswärtserfolg legen. Max verpasste seinem Gegner Frank Kufeld mit 6:0, 6:0 eine „Tennisbrille“, während Micha mit 6:2, 6:3 gegen Markus Arnswald und Ingo 6:0, 6:2 gegen Finn-Christian Frömming ebenfalls sehr souveräne Siege erspielten.

Im Spitzeneinzel sicherte Thomas gegen Philipp Heinrich durch seinen 6:1, 6:2 Sieg eine beruhigende 4:0 Führung. Die Gebrüder Zeihn mussten in ihren Einzeln über die volle Distanz gehen. Stefan gelang nach harten Kampf und 2:4 Rückstand im 3. Satz noch das Comeback und konnte somit noch einen 6:3, 0:6, 6:4 Sieg gegen Eric Riedel feiern.

Lediglich Carsten musste sich seinen Gegner Konrad Neuling geschlagen geben. Nach, einen mit 6:3, gewonnenen 1. Satz lag er im 2.Satz schon mit 2:5 in Rückstand. Schließlich holte er diesen Rückstand auf und konnte sich mit 6:5 in Führung setzen. Doch die Aufholjagd sollte nicht belohnt werden. Leider verlor er den darauffolgenden Tiebreak mit 4:7 und den daraus resultierenden 3. Satz deutlich mit 1:6.

Damit war der Auswärtserfolg schon in den Einzelpartien sicher.

In den Doppeln gelangen den Herren glatte Erfolge. Das 1. Doppel, Thomas und Ingo, siegte mit 6:2, 6:3; das 2. Doppel, Micha und Carsten, gewann 6:2, 6:4 und das 3. Doppel Stefan und Max erspielte sich einen 6:2, 6:0 Triumph.

Am kommenden Wochenende kann der Aufstieg im Duell gegen die Magdeburger vom MTV Einheit endgültig perfekt gemacht werden. Die Herren Mannschaft fiebert diesem Highlight schon gebannt entgegen und hofft natürlich, jenes mit großem Zuschauerzuspruch gebührend feiern zu können

(von Maximilian Pefestorff)

1014110_554455001260113_1258402406_n 1011182_554454991260114_2091626512_n 1006189_554454994593447_1861134737_n