Zum ersten traditionellen Höhepunkt des Jahres, den Landesmeisterschaften der Jugend, traf sich der anhaltische Nachwuchs, wie gewohnt, im Sportpark Magdeburg.

landesmeisterschaft_j_20133Aufgeteilt in 4 Altersklassen, führten die Organisatoren den Verbandswettbewerb an 2 Wochenenden durch. Unser Verein stellte mit insgesamt 7 Startern eine gute Teilnehmerzahl. Leider konnte dabei, aus Kapazitätsgründen, nicht jeder Einheit Spieler ein „Ticket“ nach Magdeburg erhalten. Das erste Wochenende der Verbandshallenmeisterschaften bestritten die Konkurrenzen U12;U16 m/w. Tom Teichert(U12m),Amy Marscheider(U12w) und Lea Klinke(U16w) vertraten unsere Farben an diesen Wochenende. Tom konnte bei seinen 1.Landesmeisterschaften ein für ihn doch sehr gutes Ergebnis erzielen. In der 1.Runde besiegte er Lennart Saalmann mit nur einen einzigen Spielverlust. Unter den besten Acht angekommen, traf er nun auf den Turnierfavoriten Armin Koschtojan aus Halle, gegen den er sich wacker schlug und 3 Spiele erkämpfte. Amy Marscheider, die das erste Mal in der U12 aufschlug, hatte mit der erst 8 jährigen Vanessa Jasmin Jäger(Sandanger Halle) keine Probleme und zog locker ins Viertelfinale. Dort sollte es eine Neuauflage des U10 Freiluftlandesmeisterschaftsfinalegeben. Leider konnte Amy gegen Lisa Donath (TC Jessen) nicht ihre ganze Form abrufen und unterlag ihr in 2 Sätzen. Lea Klinke nahm die Herausforderung in der U16w an und traf zunächst auf Sophie Thiomirnova (SP Magdeburg). Leider konnte Lea nicht ihr ganzes Potenzial abrufen und unterlag am Ende in 2 Sätzen. In der Nebenrunde gelang es Lea, das Finale zu erreichen. Ein spannendes Spiel, das durch Champions-Tiebreak entschieden werden musste, entschied ihre Gegnerin Celina Wiens (Blankenburg) für sich.

Nachdem das erste Wochenende gelaufen war, fanden sich nun die u10;u14 m/w im Sportpark Magdeburg ein, an dem auch Maximilian Pefestorff als Mitglied der Turnierleitung unseren Verein vertrat. Unsere Jüngsten, vertreten durch unsere beiden 8 jährigen Jason Saitzek und Jill Wrobel, „schnupperten“ das erste Mal Verbandswettbewerb Luft. Jason spielte in der 1.Runde gegen Sebastian Wittmann(Sandanger Halle). Ein wahrer Krimi bahnte sich an, nachdem Jason ein guter Start in Form eines Satzgewinns gelang. Durch Verlust des 2.Satz, musste der Champions Tiebreak die Entscheidung bringen. Leider musste er hier,den späteren viertplatzierten, den Vortritt lassen. In der Nebenrunde, gelang Jason dann ein 6:2 6:0 Sieg gegen Jonas Hesse (Biederitz). Gegen Jonas Teamkollege, Björn Edelmann-Nusser, sollte dann aber leider durch ein 1:6 2:6 Endstation sein. In der U10w, die nur 5 Teilnehmer hatte, entschied man sich Gruppenspiele über 2 Tage durchzuführen. Dabei konnte Jill am 1.Turniertag 2 Siege einfahren. Zunächst trat sie gegen Leni Hirschmann(Sandanger Halle) an und konnte sie, beginnend bei 2:2 Spielen, 6:4 7:6 schlagen. Im 2.Gruppenspiel erteilte sie dann Romina Krömer (Biederitz) die Höchstrafe ohne jeglichen Spielverlust. Der 2. Turniertag begann mit dem „Spiel um Platz 2“ gegen Vanessa Jäger. Nach 2:4 Rückstand spielte sich Jill in einen wahren Rausch und gab danach kein Spiel mehr ab. Somit stand sie im Finale gegen die Favoritin Eva Schönduve (Halle). Ein umkämpftes Spiel mit vielen Spielen über Einstand entschied Eva Schönduve mit 6:4 6:3 für sich. Trotzdem war die Freude bei Jill und ihrer Familie groß, da sie sich nun Vize-Landesmeisterin u10w nennen darf.

Pressewart
Axel Achilles

landesmeisterschaft_j_20134 landesmeisterschaft_j_20135 landesmeisterschaft_j_20136 landesmeisterschaft_j_20137 landesmeisterschaft_j_20138 landesmeisterschaft_j_2013 landesmeisterschaft_j_20132